Körperhaltung optimieren!



Rundrücken (Hyperkyphose)

 

Der klassische "Buckel". Oftmals verursacht durch eine dauerhafte Fehlhaltung in Alltag und Job.

Langes Sitzen vor dem PC, auf der gemütlichen Couch oder im Auto, begünstigen diese falsche Haltung.

 

Erläuterung:

 

Die natürliche Form der Brustwirbelsäule, die sich in diesem Bereich in Richtung des Rückens wölbt, wird durch eine Verkürzung der Brustmuskulatur und eine Abschwächung der Rückenmuskulatur, übernatürlich verstärkt. 

Dies beeinflusst maßgeblich die Halswirbelsäule und der Kopf wandert weiter nach vorne.

Auch die Schultern hängen nach vorne und es treten im weiteren Verlauf häufig Schmerzen im Rücken und im Nacken auf. Bandscheibenvorfälle sind lediglich eine Frage der Zeit!

 

Gegenmaßnahmen:

 

Dehnung der Brustmuskulatur

Auftrainieren der Rückenmuskulatur

Schulung der Körperhaltung und Körperwahrnehmung

 


Hohlkreuz (Hyperlordose)

 

Der klassische "Entenpopo". Auch hier liegt meist eine dauerhafte Fehlhaltung zugrunde.

Stehen mit durchgedrückten Knien oder zu viel und eventuell falsches Sitzen verstärken den Effekt deutlich.

 

Erläuterung:

 

Die natürliche Form der Lendenwirbelsäule, die in diesem Bereich in Richtung des Bauches gewölbt ist, wird durch eine Verkürzung/ Abschwächung der Rückenmuskulatur und eine Abschwächung der Bauchmuskulatur deutlich verstärkt und das Becken kippt nach vorne.

Auch die Po-Muskulatur und der Zustand des Hüftbeugers spielen für die Statik des Beckens und somit für die Stabilisation der Lendenwirbelsäule eine wichtige Rolle!

 

Gegenmaßnahmen:

 

Bauchmuskulatur auftrainieren

unteren Rücken mobilisieren und auftrainieren

Po-Muskulatur auftrainieren

Schulung der Körperhaltung und Körperwahrnehmung